Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Überblick Lehrveranstaltungen Sommersemester 2019

MScS Sicherheitstechnik und Qualitätsingenieurwesen (PO 2017)

Modul Organisation, Compliance und Managementsysteme

Fach: Gesellschaftliche Grundlagen der Sicherheitstechnik (2 LP)

Art des Nachweises: Präsentation mit Kolloquium

Termin:

Montags, 16:00 - 18:00 Uhr, HS 24

Erste Veranstaltung am Montag, 01.04.2019

Inhalte:

Im Rahmen dieses Seminars werden die gesellschaftlichen Grundlagen der Sicherheitstechnik erörtert und kritisch reflektiert.

  • Gegenstand und Methodik der Sicherheitstechnik
  • Gegenstand und Methodik der kritischen Theorie der Gesellschaft
  • Kategoriale Kritik und gesellschaftliche Krise
  • „Industrielle Revolutionen“ und Digitalisierung: Strukturelle und historische Entwicklung
  • Widersprüche der Arbeitsgestaltung zwischen Betriebswirtschaft und Humanisierung

 

MScS Sicherheitstechnik und Qualitätsingenieurwesen (PO 2017)

Modul Organisation, Compliance und Managementsysteme

Fach: Betriebsorganisation und Managementsysteme (4 LP)

Art des Nachweises: Präsentation mit Kolloquium

Termin:

Donnerstag, 10:00 - 14:00 Uhr, HS 24

Erste Vorlesung am Donnerstag, 04.04.2019

Inhalte:

  • Organisationswissenschaftliche Grundlagen und Compliance
  • Managementkonzepte für Arbeitsschutz, Gesundheitsschutz und Umweltschutz / allgemeine Managementkonzepte
  • Systematik und Durchführung von Auditverfahren
  • Betriebliche Umsetzung – hemmende und fördernde Faktoren
  • Managementsystemelemente

    1. Ziele und Politik
    2. Organisation
    3. Planung und Umsetzung
    4. Messung und Bewertung sowie
    5. kontinuierliche Verbesserung


 

MScS Sicherheitstechnik (PO 2017)

Modul Ausgewählte Aspekte der menschengerechten Gestaltung der Arbeit

Fach: Ausgewählte Aspekte der Ergonomie (4 LP)

Art des Nachweises: mündliche Prüfung

Termin:

Montag, 12:00 - 16:00 Uhr, Campus Grifflenberg VW.09.002

Erste Vorlesung am Dienstag, 08.04.2019

Inhalte:

  • Erarbeitung von Aufgabenstellungen aus den Bereichen Produkt- und/oder Produktionsergonomie
  • Durchführung von Projekten (z.B. Auswahl eines geeigneten Arbeitsmittels oder Simulation eines Arbeitssystems für vorgegebene Anwendungsfälle)
  • Selbständige Erarbeitung von Grundlagen (z.B. rechtliche Regelungen, Noemen, etc.) für das jeweilige Produkt / Arbeitssystem unter Beachtung von ergonomischen und ökonomischen Aspekten
  • Vor- und Nachteile verschiedener Produkte und Produktionsprozesse analysieren
  • Einbeziehung des Stands der Technik, der Arbeitsmedizin, der Arbeitshygiene und sonstiger gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse

 

MScS Sicherheitstechnik (PO 2017)

Modul Ausgewählte Aspekte der menschengerechten Gestaltung der Arbeit

Fach: Betriebliche Arbeitsschutzorganisation (2 LP)

Art des Nachweises: mündliche Prüfung

Termin:

Donnerstag, 18:00 - 20:00 Uhr, VW.10.002

Erste Vorlesung am Donnerstag, 04.04.2019

Inhalte:

  • Grundlagen und Methodik der betrieblichen Arbeitsschutzorganisation
  • Einbindung des Arbeitsschutzes in betriebliche Prozesse
  • Betriebliche Arbeitsschutzorganisation im Vorschriften- und Regelwerk
  • Anwendung gemäß der speziellen Betriebsbedingungen
  • Einbeziehung des Stands der Technik, der Arbeitsmedizin, der Arbeitshygiene und sonstiger gesicherter wissenschaftlicher Erkenntnisse

 

Fach: PSA - Spezielle Aspekte (2 LP)

Start der Veranstaltung 12.04.2019, 14:00 Uhr, Campus Grifflenberg, Raum VW.09.002

alle Termine:

Freitag, 12.04.2019, 14:00 – 18:00 Uhr, Raum VW.09.002
Freitag, 03.05.2019, 14:00 – 18:00 Uhr, Raum VW.10.001
Freitag, 10.05.2019, 14:00 – 18:00 Uhr, Raum W.10.054
Freitag, 17.05.2019. 14:00 - 18:00 Uhr, Raum VW 10.001
Freitag, 24.05.2019, 14:00 – 18:00 Uhr, Raum VW.10.001
Dienstag, 09.07.2019, 16:00 – 18:00 Uhr, Raum VW.10.001
Mittwoch, 10.07.2019, 14:00 – 16:00 Uhr, Raum VW.10.001
Dienstag, 16.07.2019, 09:00 - 18:00 Uhr, im Institut für Arbeitsschutz der DGUV,
Alte Heerstraße 111, Sankt Augustin (Anfahrt)

 

Termin der mündlichen Prüfung wird noch bekannt gegeben

Inhalte:

  • Einführung, rechtliche Grundlagen, EU-PSA-VO
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Schutzkleidung gegen Hochdruckstrahl
  • Entwicklung einer Schutzkleidung
  • Warnkleidung
  • Schutzhandschuhe nach schweren Handverletzungen
  • Chemikalienschutz
  • Auswahl von PSA (für Baustellen)
  • Atemschutz
  • PSA gegen Absturz
  • UV-Schutz, Hautschutz
  • Schutzhandschuhe
  • Personen-Notsignal-Anlagen
  • PSA gegen Ertrinken
  • Kopfschutz
  • Gehörschutz
  • Augenschutz
  • Stech-/Schnittschutz
  • PSA-Kombi

 

Überblick Wahl- und Laborveranstaltungen Sommersemester 2019

 


 

Wahlfachangebot für alle Studiengänge (BScS ab 3. Semester, 2 LP)

 

Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium (2 LP)

Termin: Dienstag, 18:00-20:00 Uhr (nicht regelmäßig)

Ort: Institut ASER e.V.

Das Programm wird nach Fertigstellung auf der Internetseite des Fachgebietes zur Verfügung stehen. Der Erwerb der Leistungspunkte erfolgt durch regelmäßige Teilnahme und Bewertung einer Hausarbeit zur Thematik eines Vortrags.

Die Teilnahme ist auf 10 Teilnehmer limitiert.


 

Laborveranstaltungen:

"Produktsicherheit/ Marken- und Produktpiraterie"


Die Veranstaltung wird als Labor (Typ A, 1 LP) anerkannt.

Für die Teilnehmer gelten die folgenden Bedingungen:

  • Teilnahme an einer Einführungsveranstaltung Freitag, der 07.06.19 von 10:00 - 11:30 Uhr
  • Selbststudium bezüglich der im Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) genannten Kapitel zur Marktüberwachung Nähere Informationen werden in der Einführungsveranstaltung mitgeteilt.
  • Teilnahme an zwei ganztägigen Exkursionen:

    • Geräteuntersuchungsstelle des Landes NRW in Düsseldorf - Termin: Freitag, der 28.06.19 von 10:00 - 16:00 Uhr - Ort: Landesinstitut für Arbeitsgestaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (LIA nrw), Gurlittstraße 55, 40223 Düsseldorf - Um die An- und Abreise muss sich jeder Teilnehmer selbst kümmern!
    • Museum „Plagiarius“ in Solingen - Termin: Freitag, der 05.07.19 von 10:00 - 13:00 Uhr - Ort: Museum "Plagiarius", Bahnhofstraße 11, 42651 Solingen - Um die An- und Abreise muss sich jeder Teilnehmer selbst kümmern!

  • Die Teilnehmer müssen im Rahmen der Exkursion 2 einen schriftlichen Test absolvieren.
  • Bei erfolgreicher Teilnahme wird zum Ende der Exkursion 2 die Labor-Teilnahme bescheinigt.
  • Bitte einen entsprechenden Vordruck mitbringen.
  • Die Teilnahme ist auf 20 Teilnehmer limitiert.