Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Überblick Lehrveranstaltungen Wintersemester 2020/21

BSc Sicherheitstechnik (PO 2017)
BSc Sicherheitstechnik (PO 2017 dual)

Modul Rechtliche Grundlagen der Sicherheitstechnik (4 LP)

Komponente: Sicherheitsrecht (4 LP)

Aufgrund der derzeit begrenzten Möglichkeiten einer Teilnahme in Präsenz, wurde das ursprünglich geplante Konzept auf ein „rollierendes“ Verfahren umgestellt: 40 Studierende können in der ersten Vorlesungswoche teilnehmen, 40 Studierende in der darauffolgenden Woche usw. Sie werden über die Teilnahmemöglichkeit in Präsenz jeweils in der vorhergehenden Woche unterrichtet. Mit Änderungen muss angesichts der dynamischen Entwicklung jederzeit gerechnet werden. Hierüber werden Sie ggfls. unterrichtet.

Ihre Anmeldung zur Teilnahme an der Vorlesung SICHERHEITSRECHT im Windhundverfahren in StudiLöwe ist daher hinfällig.

Termin:

Freitag, 10:15 - 11:45 Uhr und 13:15 - 14:45 Uhr, Gebäude M, HS 14 und parallel via ZOOM

Erste Vorlesung am Freitag, 06.11.2020

Inhalte:

Grundlagen des Sicherheitsrechts

  • Sicherheitsrecht, Sicherheitstechnik und Sicherheitswissenschaft
  • Ökonomische, soziale und verfassungsrechtliche Grundlagen
  • Sicherheitsrecht als Bestandteil des allgemeinen Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrechts
  • Arbeitsschutzgesetz und Arbeitssicherheitsgesetz
  • Arbeitsschutzverordnungen
  • Sozialgesetzbuch VII und Unfallverhütungsvorschriften
  • Arbeitszeitgesetz
  • Sozialer Arbeitsschutz
  • Regelwerke und Erkenntnisse

Besondere Gebiete

  • Einführung in das Produkt- und Stoffsicherheitsrecht (Grundlagen, ProdSG, EU-Maschinenrichtlinie - ChemG, REACH)
  • Einführung in das Umweltrecht (Grundlagen, sicherheitstechnischer Überblick zum Immissionsschutz-, Abfall-, Wasser-, und Bodenschutzrecht)

 

BSc Sicherheitstechnik (PO 2017)
BSc Sicherheitstechnik (PO2017 dual)

Modul Arbeit in Gesellschaft und Organisation (6 LP)

Komponente: Organisation (2 LP)

Das ursprünglich geplante Konzept wurde auf ein „rollierendes“ Verfahren umgestellt: 40 Studierende können in der ersten Vorlesungswoche teilnehmen, 40 Studierende in der darauffolgenden Woche usw. Sie werden über die Teilnahmemöglichkeit in Präsenz jeweils in der vorhergehenden Woche unterrichtet. Mit Änderungen muss angesichts der dynamischen Entwicklung jederzeit gerechnet werden. Hierüber werden Sie ggfls. unterrichtet.

Termin:

Mittwoch, 16:15 - 17:45 Uhr, Gebäude M, HS 14 und parallel via ZOOM

Erste Vorlesung am Mittwoch, 04.11.2020

Der ursprünglich geplante Montagstermin entfällt.

Inhalte:

  • Organisation und Arbeitsschutz aus sicherheitswissenschaftlicher Sicht
  • Grundlagen der Organisation
  • Grundlagen der Arbeitsschutzorganisation
  • Arbeitsschutzmanagement und Gesundheitsmanagement: Grundlagen und Konzepte
  • Partizipation
  • Sicherheitswissenschaftliche Aspekte besonderer Managementsysteme und -konzepte, integrierte Managementsysteme 

 


 

 

Überblick Wahlpflichtveranstaltungen Wintersemester 2020/21

Alle Studiengänge

Modul "Disziplinübergreifender Wahlpflichtbereich (DÜW)"

Sicherheitswissenschaftliches Kolloquium (2 LP)

Die Veranstaltungsreihe findet als Web-Seminar im Format @home an den folgenden Terminen von 18:00 bis 20:00 Uhr statt:   

06.10.2020, 10.11.2020, 15.12.2020, 15.01.2020, 26.01.2020

Das Programm steht auf der Homepage des Fachgebiets zur Verfügung.

Der Erwerb der Leistungspunkte erfolgt durch Teilnahme an den Veranstaltungen sowie in Form einer Hausarbeit zur Thematik eines Vortragsthemas.

Die Teilnahme ist auf 10 Teilnehmer limitiert.


 

<font face="Arial, sans-serif">Alle Studiengänge</font>

Modul "Disziplinübergreifender Wahlpflichtbereich"

Seminar: Atypische Beschäftigungsformen (2 LP)

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Termin:

Montag, 10:00 - 12:00 Uhr, bzw. Dienstag, 10:00 - 12:00, Raum VW.09.002

Die Einführungsveranstaltung findet am Montag, den 02.11.2020 bzw. Dienstag, den 03.11.2020 statt. Die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung ist Voraussetzung zur weiteren Teilnahme am Seminar.

Das Wahlfach "Atypische Beschäftigungsformen" wird im Präsenzformat als Seminar durchgeführt. Die Studierenden erarbeiten zu einer selbst gewählten atypischen Beschäftigungsform eine Präsentation und eine schriftliche Ausarbeitung. Was unter einer atypischen Beschäftigungsform zu verstehen ist, wird in der Einführungsveranstaltung erläutert.

Die abzulegende Prüfungsleistung ist die Präsentation in Verbindung mit der Ausarbeitung.

Wenn Sie das Wahlfach belegen möchten, müssen Sie sich per E-Mail bei Frau Dr. Wunenburger unter wunenbur{at}uni-wuppertal.de dazu anmelden. Bei der Anmeldung nennen Sie bitte Ihren Studiengang und Ihre Matrikelnummer.


 

BSc Sicherheitstechnik (PO2011)

BSc Sicherheitstechnik (PO2017)

BSc Sicherheitstechnik (PO 2017 dual)

Modul "Labor"

Labore:

Wissenschaftliches Arbeiten 2 - Interviews (1 LP)

Wissenschaftliches Arbeiten 3 - Diskussionen (0,5 LP)

Begrenzte Teilnehmerzahl!

Termin: online

Anmeldung über Anmeldung Wahlfäher / Labore / Blockveranstaltungen bis spätestens 30. Oktober

Die Labore werden ausschließlich digital durchgeführt. Die Teilnehmenden befassen sich mit den Unterlagen auf Moodle und können zudem ZOOM-Konferenzen für Fragen und Übungen zu den Inhalten wahrnehmen.

Ziel des Labors "Wissenschaftliches Arbeiten 2 - Interviews" ist es, dass die Teilnehmenden mit theoretischen Grundlagen von wissenschaftlichem Arbeiten, dem Planen, Durchführen und Auswerten von Interviews vertraut sind und diese mit praktischen Erfahrungen verknüpfen können.

Ziel des Labors "Wissenschaftliches Arbeiten 3 - Diskussionen" ist es, dass die Teilnehmenden mit den theoretischen Grundlagen des Recherchierens und des wissenschaftlichen Schreibens, am Beispiel einer wissenschaftlichen Diskussion vertraut sind und diese diese mit praktischen Erfahrungen verknüpfen.

Zum Bestehen müssen schriftliche Ausarbeitungen eingereicht werden.